Vorkalkulation und Kalkulation in odoo


Die Marge ist das Ergebnis von Kosten und Erträgen

Grundsätzlich ist die Marge die Differenz zwischen den Kosten und dem erzielten Verkaufspreis. Bei der Kalkulation der Marge gibt es zwei Größenordnungen, die die Marge schmälern können.

Kostenseite
Die tatsächlichen Kosten sind größer als die Kalkulation - die Marge ist kleiner.

Ertragsseite
Ein Abschlag auf den Verkaufspreis - die Marge ist kleiner. Die Nettomarge ist die Differenz zwischen den realen Kosten und dem diskontierten Verkaufspreis. Mit dem Modul "gio_preliminary_costing" von giordano.ch wissen Sie, dass es möglich ist, im odoo auszuwerten, ob der errechnete Ertrag erzielt wird.


Vorkalkulation und Kalkulation in odoo


Die Auswertung der Kosten durch eine Vorkalkulation kann nun direkt in odoo durchgeführt werden. Das Modul von giordano.ch bietet Produkte für die Vorkalkulation, mit analytischen Konten und analytischen Tags auf dem Produkt:

·        analytische Konten für reale Kosten

·        analytische Tags zum Filtern von Finanzberichten


Vorkalkulation mit Kostenarten

·       Link zu den Produkten für die Vorkalkulation

·       Link zu analytischen Konten für kalkulierte Kosten

·       Analytische Tags zum Filtern von Finanzberichten

·       Vorkalkulation für die Produktion (Zeit vor und nach der Produktion wie Arbeitsplatzkonfiguration)

·       Mengeneinheiten / Kosten pro Mengeneinheit

·       Kalkulation der Marge

·       Gesamtkosten

·       Gesamtverkaufspreis

Kalkulation auf Basis der Vorkalkulation

·       Belastungskostenarten (Vorkalkulation)

·       Kalkulation mit Mengeneinheiten / Kosten pro Mengeneinheit und Marge

·       Gesamtkosten

·       Gesamtspanne

·       Gesamtverkaufspreis

·       Versionierung der verschiedenen Kalkulationen
 

Angebot und Kundenauftrag

·       Laden einer Kalkulationsversion

·       basierend auf einem einzelnen Produkt (keine Kalkulationsdetails, nur Summe), auch für Stücklistenprodukte verwendet

·       jede Kostenart als Produkt in einer Auftragszeile auf dem Angebot

·       Verknüpfung mit der analytischen Buchhaltung des Kundenprojekts

·       Rückmeldung an Kundenauftrag

·       Kundenrechnung auf Kundenauftrag


Kundenrechnung

·       Bestätigung der Kundenrechnung

·       Speichern von Erträgen in analytischen Kundenkonten (oder analytischen Projektkonten)

·       Speichern von kalkulierten Kosten in kalkulierten analytischen Konten (kalkuliertes analytisches Konto)

Reporting
odoo-Standard-Finanzberichte können durch analytische Tags gefiltert werden, um berechnete und tatsächliche Kosten zu vergleichen.


Setup und Konfiguration
Durch die Installation des Kalkulationsmoduls entsteht automatisch ein neues Journal, das im odoo-System unter dem Namen âcosting-journal✠konfiguriert wird.
Die Konfiguration muss manuell vorgenommen werden:

·       analytic accounts (per cost type)

·       analytic tag (per cost type)

·       accounts for debit an credit (e.g. per cost type, business section or product category)


Neben der automatischen Einrichtung gibt es eine manuelle Konfiguration für:

·       Kostenarten

·       analytische Tags (gleich den Kostenarten)

·       Konten im Finanzwesen für Einnahmen und Ausgaben (gleich Kostenarten, Geschäfts- oder Produktkategorien)

·       Einrichtung von Produkten mit analytischen Tags und Konten in der Finanzabteilung für Einnahmen und Ausgaben


Es wird empfohlen, die gleiche Struktur für Kalkulations-, Finanz- und analytische Konten zu konfigurieren.
Zum Beispiel Kostenart "Landtransport":

·       analytisches Konto für die Kalkulation "Überlandtransport"

·       analytisches Tag "Überlandtransport"

·       Konto Erträge "Überlandtransport"

·       Konto Aufwendungen "Landtransport"

·       ein analytisches Konto pro Kundenprojekt


Analytisches Konto für die Kalkulation
Das analytische Konto für die Kalkulation muss in der Kostenart eingerichtet werden. Daher ist es notwendig, für jede Kostenart ein analytisches Konto für die Kalkulation gleich zu konfigurieren. Die berechneten Kosten jeder Kostenart werden im Kalkulations-Journal und im gleichen analytischen Konto für die Kalkulation gespeichert.

Analysekonto pro Kunde und Projekt, um Daten von Kunden- oder Lieferantenrechnungen in einem Analysekonto zu speichern, muss ein Analysekonto pro Kundenprojekt konfiguriert werden. Die Kundenauftragszeile aus dem Kundenauftrag und die Bestellzeile aus der Bestellung werden als Soll und Haben in die Kundenrechnung und die Lieferantenrechnung übernommen.


Analytisches Konto für die Kalkulation pro Kostenart
Hier werden die ermittelten Gesamtkosten pro Kostenart gebucht. Auf diese Weise können die kalkulierten Aufwendungen pro Kostenart ausgewertet werden.


Produktkonfiguration
Auf dem Produkt ist das analytische Konto für reale Kosten und das entsprechende analytische Tag hinterlegt. Darüber hinaus ist das entsprechende Finanzkonto Ertrag und das Finanzkonto Aufwand auf dem Produkt hinterlegt.


Produkte mit hinterlegten analytischen Tags und den entsprechenden Finanzkonten

·       Alternativ: analytische Konten für reale Kosten

·       Diese können pro Geschäftsfeld oder Produktkategorie angelegt werden.

·       Die analytischen Tags für die realen Kosten sind auf dem Produkt hinterlegt.

 

Arbeitsablauf der Kalkulation

·       Vorkalkulation und Konfiguration der Kostenarten

·       Beim Anlegen von Kostenarten können Sie die folgenden Parameter eingeben:

·       Wahl der Mengeneinheit (Volumen-, Längen- oder Zeiteinheiten etc.)

·       Kostenfaktor pro Mengeneinheit

·       Menge/Anzahl der Positionen

·       Kalkulierte Marge in Prozent


Das Kalkulationsmodul berechnet dann die Gesamtkosten, die Gewinnspanne und den Verkaufspreis. Für die Berechnung der Produktionskosten stehen zusätzliche Rüstkosten und Nachbearbeitungskosten für Maschinen zur Verfügung. Kostenarten können dupliziert und in mehreren Varianten für nicht-lineare Preismodelle angelegt werden.

Kalkulation

Nach dem Erstellen einer Berechnung kann eine beliebige Anzahl von Kostenelementen geladen werden. Die in der Kostenart gespeicherten Stammdaten können in der Kalkulation überschrieben (überschrieben) werden. Die Berechnung kann beliebig versioniert werden. Die Kalkulation zeigt die Gesamtkosten, die Gesamtmarge und den Gesamtverkaufspreis an.

Laden einer Kalkulation in das Verkaufsangebot Nachdem Sie ein Angebot erstellt haben, kann eine Kalkulation ausgewählt und geladen werden. Alle Einzelpositionen werden als Verkaufszeilen angelegt. Die Kostenstelle des Kundenprojekts wird in der SO gespeichert.




Als Verkaufsauftrag bestätigen

Das Angebot wird nun als Verkaufsauftrag bestätigt. Auf der Grundlage des Kundenauftrags wird nun eine Kundenrechnung erstellt. odoo übernimmt für jede Rechnungszeile die Kostenstelle aus dem Kundenauftrag und den entsprechenden analytischen Tag aus dem gespeicherten Produkt. Dadurch werden die Beträge der einzelnen Rechnungszeilen auf die Kostenstelle des Kundenprojekts als Erlös gebucht. Auf den Finanzkonten können Auswertungen (Filter) mit analytischen Markierungen erstellt werden.

Bestellungen und Lieferantenrechnungen

Das entsprechende Produkt wird zur Erstellung einer Bestellung verwendet. Dieses Produkt mit gespeicherten Analyse-Tags wird in die Lieferantenrechnung übertragen. Die Analyse-Tags des Kunden oder Projekts können hier als Analyse-Tags definiert werden. Dadurch werden die Ausgaben auf dem analytischen Tag des Kunden oder des Projekts mit den Einnahmen verglichen.


Journale

Es gibt drei Journale für die Buchung von Einnahmen, Ausgaben und kalkulierten Kosten:

·       Verkaufsjournal alle Einnahmen aus Kundenaufträgen

·       Einkaufsjournal alle Ausgaben aus Aufträgen

·       Kalkulationsjournal alle kalkulierten Kosten



Wenn die tatsächlichen Kosten höher sind als die berechneten Kosten, sinkt die Marge. Wenn die realen Kosten niedriger als die berechneten Kosten sind, erhöht sich die Marge. Wenn die berechnete Rendite höher ist als die erzielte, verringert sich die Marge. Wenn der berechnete Ertrag kleiner als der erzielte Ertrag ist, erhöht sich die Marge. Die Vergleichbarkeit von berechneten und effektiven Kosten sowie von berechneten und erzielten Erträgen ist eine der wichtigsten Funktionen der Kalkulation im odoo.

·       Konfiguration: Buchhaltung: Debitoren

·       Konfiguration: Buchhaltung Verbindlichkeiten

·       Konfiguration: Analytische Tags

·       Konfiguration: Berechnete analytische Konten

·       Konfiguration: Analytische Kundenkonten

·       Konfiguration: Das Kalkulationsjournal, das automatisch installiert wird

·       Konfiguration: Produkte

·       Konfiguration: Analytische Tags für Produkte

·       Konfiguration: Produktverkäufer

·       Konfiguration: Buchhaltungskonten für Produkte

·       Konfiguration: Vertriebskostenarten

·       Bearbeitung: Vertriebskostenarten

·       Konfiguration: Kostenarten, Kalkulation, Kostenspanne und Verkaufspreis im Vertrieb

·       Bearbeitung: Analytische Konten und analytische Tags in Vertriebskostenarten

·       Bearbeitung: Kalkulation des Umsatzes

·       Bearbeitung: Vertriebskalkulation

·       Bearbeitung: Kalkulation im Verkaufsangebot

·       Bearbeitung: Kundenrechnung im Kundenauftrag

·       Bearbeitung: Vertriebsjournalbuchung aus Kundenauftrag und Kundenrechnung

·       Bearbeitung: Kundenauftrag, Kundenrechnung, Umsatzjournalbuchungen mit Forderungskonten

·       Bearbeitung: Kalkulationsjournal auf Kundenrechnung

·       Bearbeitung: Analytisches Konto zu den Journaleinträgen im Kalkulationsjournal

·       Bearbeitung: Analytisches Kundenkonto auf Kundenauftrag

·       Bearbeitung: Budget des analytischen Kundenkontos auf dem Kundenauftrag

·       Bearbeitung: Customer Analytic Accounts auf Kundenauftrag, Forderungskonten, Verbindlichkeitskonten

·       Bearbeitung: Einkauf, Customer Analytic Account

·       Bearbeitung: Tabelle der Forderungskonten

·       Bearbeitung: Verbindlichkeitskontenplan

·       Bearbeitung: Buchhaltung, Kostenrechnung Journal / Bearbeitung: Buchhaltung, Kalkulationsjournal Buchungen aus der Kalkulation