Eine individuelle Software – für Sie?

Eine individuelle Software – für Sie?

e-tipp 9/2016

Warum eine eigene Software entwickeln? Die Antwort ist klar: weil sie besser sein muss jede Standard-Software. Besser – das bedeutet für jeden etwas anderes – individuell halt. Aber auf jeden Fall gezielter und schneller in der Anwendung. Das erspart Ihnen viel Zeit und Geld.

Haben Sie sich auch schon gewünscht, dass die Abläufe in Ihrer Standard-Software schlanker, effizienter und vor allem – Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst sein sollten? Der Trend am Softwaremarkt hin zu immer mehr Funktionalität führt gleichzeitig zu mehr Komplexität. Somit können die meisten Standard-Software Produkte immer mehr – dies aber nicht in jedem Fall besser. Meist ist es so, dass mehr Funktionalität die Abläufe viel komplizierter macht. 

Man gewöhnt sich zwar an alles – aber Effizienz ist etwas Anderes.

Eine Software, die genau für Ihre Bedürfnisse entwickelt wurde, ist schlank und effizient. Sie ist eben „best in case“: weil Ihre individuellen Prozesse und Prozess-Schritte die Vorgabe für die Entwicklung sind.




Dieses Workflow-Beispiel zeigt, wie schlank dieser Ablauf mit einer individuellen Software gestaltet werden kann: Eine Sachbearbeiterin sucht ein Dokument, loggt sich ein, darf das Dokument bearbeiten, lässt ein PDF davon erstellen und versendet dies an einen Kunden – mit drei Klicks! Alles andere übernimmt die Individualsoftware im Hintergrund: Das Ablegen des bearbeiteten Dokumentes, das PDF-Rendering, das Sichern und Versenden des PDFs.

Beim Entwickeln von Individualsoftware setzen wir uns zu allererst mit den einzelnen Prozess-Schritten auseinander. Das Prozess-Design ist die Basis für alle weiteren Überlegungen. Erst wenn jeder einzelne Prozessschritt durchdacht ist, beginnt die Programmierung. 

Und auch bei der Umsetzung des grafischen Interfaces können Sie Ihre individuellen Wünsche einbringen, damit die Usability, konkret jeder Screen und jeder Button genau Ihren individuellen Abläufen entspricht. Das schafft beste Benutzerfreundlichkeit, schlanke Abläufe sowie höchste Effizient in der Bedienung Ihrer Individualsoftware.

Wir entwickeln für verschiedene Kunden Ihre eigene Software, wie zum Beispiel das e-Förderportal des Kantons St. Gallens und deren Gemeinden. Zum einen bietet die Software individuelle und gezielt auf die Bedürfnisse der Bearbeiter abgestimmte Abläufe im Backoffice (ein individuelles ERP). 

Und andererseits ein webbasiertes Frontend für Benutzergruppen wie Architekten, Bauherren, Ingenieure, Investoren und Private, welche schnell und sicher berechnen können, welche Massnahmen zu welchen Bedingungen wie viel gefördert werden – und somit die Vorteile der Energieförderung gezielt und effizient für Ihr Bauvorhaben nutzen können.


Kategorien: e-tippAnzahl der Ansichten: 3487

TAGs:

Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.